Archiv

  • 2017 (5)
  • 2016 (19)
  • 2015 (20)
  • 2014 (36)
  • 2013 (33)
  • 2012 (36)
  • 2011 (23)
  • 2010 (29)
  • 2009 (21)
  • 2008 (3)

Kategorien

Schwere Unwetter mit Überflutungen; rund 1000 Feuerwehrmitglieder im Einsatz!

Samstag, 07. August 2010 und Sonntag, 08. August 2010

83 Feuerwehren aus dem Bezirk Hollabrunn sowie 5 Feuerwehren aus dem Bezirk Mistelbach stehen den Betroffenen helfend zur Seite.

Im Bezirk Hollabrunn sind seit 7:22 Uhr unzählige Feuerwehrmitglieder mit Sicherungsmaßnahmen, Auspumparbeiten und Aufräumarbeiten beschäftigt.

In Alberndorf und Untermarkersdorf sind 101 Objekte durch Überschwemmungen betroffen bzw. von Hochwasser bedroht. In Jetzelsdorf, Peigarten, Pernersdorf und Pfaffendorf-Karlsdorf wurden zusätzliche Einsätze gemeldet. Für den Einsatzschwerpunkt Hadres wurde eine Einsatzleitung in Haugsdorf eingerichtet. Es wurden zwei Bachkronen in Obritz und Hadres aufgebrochen um eine Entlastung zu schaffen und die Ortschaften vor großen Überschwemmungen zu bewahren. Zusätzlich wurden Sandsäcke zum Schutz von Objekten aufgestapelt. In den betroffenen Objekten wurden mit den Auspumparbeiten begonnen. 24 Feuerwehren mit 307 Mitglieder werden dort vor Ort koordiniert.

Die Feuerwehr Grübern rückte am Sonntag mit sieben Mann aus und wurde im Zuge des KHD-Einsatzes zuerst in Alberndorf für Auspump- und Reinigungsarbeiten in einem Wohngebäude und schließlich in Untermarkersdorf für Auspumparbeiten eines Feldes eingesetzt. Nach Eintreffen einer Ablöse um 18:00 Uhr endete der Einsatz unserer Wehr.

Insgesamt wurden 88 Feuerwehren mit rund 1000 Mitgliedern an verschiedensten Einsatzorten entlang der Pulkau für Aufräumarbeiten eingesetzt.

Quelle: BFKDO und FF-Grübern