Archiv

  • 2017 (7)
  • 2016 (19)
  • 2015 (20)
  • 2014 (36)
  • 2013 (33)
  • 2012 (36)
  • 2011 (23)
  • 2010 (29)
  • 2009 (21)
  • 2008 (3)

Kategorien

Weinsteiger Kuppelcup

Am 30.5. fuhren wir mit 2 Gruppen zum 1. Weinsteiger Kuppelcup.
Durch Verletzungspech musste für die Stammgruppe ein Ersatz gefunden werden, wobei wir bei unserer Nachbarfeuerwehr, der FF Eggendorf fündig wurden.  Allzu oft konnte in der aktuellen Besetzung nicht geübt werden, deswegen waren die Erwartungen dementsprechend zurück geschraubt worden.

Die Gruppe überzeugte im Grunddurchgang mit konstant schnellen und fehlerfreien Leistungen (20,47 sec und 21,13 sec), womit ein Platz unter den besten 16 garantiert war. Im Viertelfinale konnte man die Leistung vom Grunddurchgang bestätigen, fehlerfrei und schnell, wodurch der Aufstieg ins Halbfinale fixiert wurde. Unter den besten 4 wartete der Gastgeber auf unsere Gruppe. Hier wurde eine Zeit von 20,93 sec erreicht, leider reichte diese nicht um ins Finale einzuziehen und so musste sich die Gruppe mit dem kleinen Finale zufrieden geben. Nach anfänglicher Enttäuschung war aber sofort die Motivation tonangebend, da es immerhin um den 3. Platz ging und dieser natürlich mit nach Hause genommen werden wollte. Im kleinen Finale wurde die schnellste Zeit unserer Gruppe erreicht und mit sehr guten 20,23 sec wurde der ausgezeichnete 3. Platz erreicht.

Unsere zweite Gruppe, eine heuer neugegründete Mädels-Gruppe (Girls on Fire), die an ihrem zweiten Bewerb teilnahmen, wurden in einer eigenen Wertung mit anderen Damen gemessen. 4 Gruppen gab es in dieser Wertung, unsere Mädels leisteten eine tolle Leistung, und zogen mit einer Zeit von 25,91 sec in das Finale ein, wo die Gruppe der FF Niederrussbach wartete. Ohne Druck in diesem Finale (man konnte nur gewinnen, war doch der zweite Platz schon fix), waren die Mädels nochmals schneller als im Grunddurchgang und kamen auf eine Zeit von 25,79 sec. Der Gegner hatte zwar eine schnellere Zeit, allerdings wurde ein „offener Sauger“ festgestellt, womit unsere Gruppe als Sieger festgestanden wäre. Doch aufgrund von nicht nachvollziehbaren Handlungen der Bewerter, gab es eine Wiederholung dieses Finales, dass dann die FF Niederrussbach für sich entschied. Enttäuschung machte sich breit, obwohl man immerhin den 2. Platz erreicht hatte.

Die Wettkampfgruppe der FF Grübern bekam für den 3. Platz einen riesigen Pokal überreicht über der sich natürlich gefreut wurde.
Unsere Girls on Fire, die immernoch enttäuscht über den verloreren Sieg waren, wurden aber dann von den Kameraden der FF Niederrussbach überrascht, da die Gruppe auf den ersten Platz verzichtete, und so den Weg für die eigentlichen Siegerinnen frei macht. Dieser Pokal war nochmals größer als der, den die Herren erhalten hatten.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für die Ehrlichkeit an die Damen der FF Niederrussbach.

Somit wurde ein 3. Platz bei den Herren und der Sieg bei den Damen erreicht, was ein absoluter Erfolg für uns ist. Danach wurde zurechterweise gefeiert bis in die Morgenstunden. (bh)