Archiv

  • 2019 (7)
  • 2018 (8)
  • 2017 (7)
  • 2016 (19)
  • 2015 (20)
  • 2014 (36)
  • 2013 (33)
  • 2012 (36)
  • 2011 (23)
  • 2010 (28)
  • 2009 (20)
  • 2008 (3)

Kategorien

Fertigkeitsabzeichen Melder/ Melder – Spiel

Am Samstag, 16. 10. 2010 fuhren 13 Kinder mit 4 Jugendbetreuer nach Schöngrabern zum Fertigkeitsabzeichen Melder bzw Melder – Spiel.

Im Zuge einer Wanderung mussten die Jungfeuerwehrmänner / – frauen Aufgaben, wie Funkgespräche führen, Gerätekunde und ein Testblatt ausfüllen, bewältigen. Nach einer Stunde und 45 Minuten hatten es alle geschafft. Etwas müde aber erleichtern bekamen alle das Abzeichen überreicht. Wir stärkten uns noch mit Wurstsemmeln und fuhren stolz nach Hause.

5 Kinder machten das Melder – Spiel und 8 Kinder das Fertigkeitsabzeichen Melder!

Wir gratulieren zu euren tollen Leistungen und sind stolz auf euch.

Eure Feuerwehrjugendführer

Erprobung – Erprobungsspiel

Am Freitag, 10.12.2010 meisterten alle Mitglieder der FJ die Erprobung bzw. das Erprobungsspiel.

Gefordert wurde Gerätekunde vor dem verschlossenen Fahrzeug mit Erklärung, Exerzieren, Unfallstelle absichern und allgemeine Fragen zum Feuerwehrwesen. Diese Bereiche wurden in einem Stationsbetrieb von ASB FJ Karl Führer, V Markus Gilli, FM Andreas Brickl und FM Andreas Binder abgenommen.

Nach bestandener Prüfung bekamen alle bei der Weihnachtsfeier ihre Erprobungsstreifen (Dienstgrad) überreicht.

Wir gratulieren Allen zu ihrem Erfolg!

Die FJ Betreuer

Zimmerbrand in Eggendorf am Walde


Am 09.12. 2010 um 05:34 wurde unsere Wehr wegen eines Zimmerbrandes im Nachbarort alarmiert.

Der Schwellbrand im Wohnhaus, der aus bisher ungeklärter Ursache entstand,  konnte nach Eintreffen der Feuerwehren Eggendorf, Grübern und Maissau rasch gelöscht werden. Zum Glück befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Gebäude.

Dabei wurde mit schwerem Atemschutz und ein Druckbelüfter vorgegangen wobei die FF-Grübern als Reserve zur Verfügung stand, nach rund 1 Stunde wurde wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt.

Mannschaftsstärke FF-Eggendorf 16 Mann
Mannschaftsstärke FF-Grübern 9 Mann
Mannschaftsstärke FF-Maissau 11 Mann

weitere Fotos finden Sie auf der Homepage der FF-Maissau.

Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

Am Sonntag, den 28. November 2010 haben zwei unserer Kameraden mit 2 Gruppen der FF Eggendorf am Walde erfolgreich die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz Kategorie Bronze erfolgreich absolviert.

Wir gratulieren FM Julia Hofstetter und OFM Tristan Schöberl recht herzlich zu diesem Erfolg.

Baumschnitt

Nachdem ein riesiger Baum bei der Straßenerneuerung im Ortsgebiet von Grübern für Probleme sorgte, wurde die FF Grübern beauftragt den Baum zu entfernen. Woraufhin am Samstag den 23.10.2010 der Baum von der Krone beginnend, Ast für Ast abgetragen wurde und mit dem Rückwaagen abtransportiert wurde.

23102010002.jpg

Letzte Übung 2010 – Atemschutzübung

Am Samstag, den 16. Oktober fand die letzte Übung des heurigen Jahres statt. So wie jedes Jahr ist dies unsere Unterabschnittsatemschutzübung welche heuer in Oberdürnbach stattfand.

Die FF Oberdürnbach hatte für diese Übung einen Schwelbrand in einem Weinkeller vorbereitet. Der Atemschutztrupp mußte zuerst vom Dachgeschoß des Kellers, welches nur über eine Leiter erreichbar war, einen „gefährlichen Gegenstand“ bergen. Danach folgte der weitere Innenangriff in die Kellerröhre welche durch den Schwelbrand total verraucht/vernebelt war. Da die Sichtweite nur wenige Zentimeter betrug konnte der Angriff nur tastend an der Wand der Kellerröhre erfolgen. In der Kellerröhre waren Hindernisse – z.B. ein Tunnel, gebaut aus Paletten – zu erkennen und zu überwinden. Der Trupp mußte den Keller solange durchsuchen bis eine Gasflasche gefunden wurde, danach konnte der Rückzug angetreten werden.

Diese Übung wurde etappenweise – innerhalb von 2 Stunden – von allen Feuerwehren der Gemeinde durchgeführt.

Unterabschnittsübung

Am 25. September rückten 13 Mann der FF-Grübern zur Unterabschnittsübung in Eggendorf aus.
Übungsannahme war, dass sich zwei Personen in einem Waldstück verirrt hatten und aufgrund der eintretenden Dämmerung eine Suchaktion gestartet wurde.
Dieses Übungsszenario stellte uns natürlich vor ganz andere Herausforderungen als wir sonst gewohnt sind. Gräben, Sträucher und Dornenhecken erleichterten den geordneten Marsch durch den Wald natürlich nicht gerade. Nach drei Streifzügen durch den Wald wurden beide Personen gefunden und wir konnten zur Übungsnachbesprechung im FF-Haus Eggendorf einrücken.
Zu unserer Freude empfing uns unser Kamerad und Bürgermeister Josef Klepp schon mit gegrillten Würstl die wir als Stärkung nach dieser regennassen Übung durchaus nötig hatten.

Funkübung

Am 21.09.2010 hielt die FF-Grübern mit 3 Mann gemeinsam mit den Feuerwehren Eggendorf am Walde, Maissau und Oberdürnbach eine Funkübung ab.
Übungsannahme war, dass das Wohnhaus unseres Kameraden Andreas Fassl aus Eggendorf in Brand steht. Es galt den Brand unter Kontrolle zu bringen. Weiters das angrenzende Dorfzentrum zu schützen und eventuell darin befindliche Personen zu retten.

Im Zuge einer gemütlichen Jause bei der FF Eggendorf wurde die Übung nachbesprochen. Mit der Erkenntnis, dass man sich bereits an das digitale Funksystem gewöhnt hat.

Schwere Unwetter mit Überflutungen; rund 1000 Feuerwehrmitglieder im Einsatz!

Samstag, 07. August 2010 und Sonntag, 08. August 2010

83 Feuerwehren aus dem Bezirk Hollabrunn sowie 5 Feuerwehren aus dem Bezirk Mistelbach stehen den Betroffenen helfend zur Seite.

Im Bezirk Hollabrunn sind seit 7:22 Uhr unzählige Feuerwehrmitglieder mit Sicherungsmaßnahmen, Auspumparbeiten und Aufräumarbeiten beschäftigt.

In Alberndorf und Untermarkersdorf sind 101 Objekte durch Überschwemmungen betroffen bzw. von Hochwasser bedroht. In Jetzelsdorf, Peigarten, Pernersdorf und Pfaffendorf-Karlsdorf wurden zusätzliche Einsätze gemeldet. Für den Einsatzschwerpunkt Hadres wurde eine Einsatzleitung in Haugsdorf eingerichtet. Es wurden zwei Bachkronen in Obritz und Hadres aufgebrochen um eine Entlastung zu schaffen und die Ortschaften vor großen Überschwemmungen zu bewahren. Zusätzlich wurden Sandsäcke zum Schutz von Objekten aufgestapelt. In den betroffenen Objekten wurden mit den Auspumparbeiten begonnen. 24 Feuerwehren mit 307 Mitglieder werden dort vor Ort koordiniert.

Die Feuerwehr Grübern rückte am Sonntag mit sieben Mann aus und wurde im Zuge des KHD-Einsatzes zuerst in Alberndorf für Auspump- und Reinigungsarbeiten in einem Wohngebäude und schließlich in Untermarkersdorf für Auspumparbeiten eines Feldes eingesetzt. Nach Eintreffen einer Ablöse um 18:00 Uhr endete der Einsatz unserer Wehr.

Insgesamt wurden 88 Feuerwehren mit rund 1000 Mitgliedern an verschiedensten Einsatzorten entlang der Pulkau für Aufräumarbeiten eingesetzt.

Quelle: BFKDO und FF-Grübern

Wettkampf in Mühlbach

Am Samstag den 07. Aug. 2010 war die Wettkampfgruppe der FF – Grübern beim traditionellen Nassbewerb in Mühlbach eingeladen. Durch die starken Regenfälle der letzten Tage wurde aber der Bewerb als Kupplungsbewerb vor dem Festzelt durchgeführt.

Die FF Grübern stellte zwei Gruppen mit denen der erste und siebente Platz erreicht wurden.

Durch den Sieg beim Bewerb an dem  insgesamt 10 Gruppen teil nahmen ging auch der Wanderpokal für ein Jahr nach Grübern.

Sommerlager

Am 22.07.2010 fuhren 17 Jugendliche und 11 Betreuer der FJ Eggendorf und Hadersdorf am Kamp zum Sommerlager in Reibers bei Dobersberg.
In vier Lagergruppen aufgeteilt, wurde sofort die erste Aufgabe an die Jugendlichen gestellt.

Sie mußten auf die Rückwand einer Scheune vier kreative Bilder malen.

Mit Farben und Pinseln bewaffnet machten sich die Jugendlichen ans Werk und brachten beachtliche Objekte zustanden. Es wurden in den 3 kurzen Tagen trotz Regenfällen das Feuerwehrmuseum in Dobersberg und ein Naturpark Museum besucht. Auch Lagerspiele wurden mit den Jugendlichen ausgetragen wie etwa Dosen schießen, Knotenkunde, Dienstgrade erkennen, Kuppelwettbewerb, Völkerball, Stiefel Zielwerfen, Rechnen, Stadt Land und vieles mehr. Mit einem gemütlichen Spieleabend endete das Lager am Vorabend des 25.07.

Liebe Jugendliche von Eggendorf am Walde, Grübern, Maissau und Limberg, wenn ihr Lust auf solche Abenteuer bekommen habt, besucht uns doch einmal bei einer Jugendstunde!

KHD Übung

Am 17. Juli 2010 übte die KHD-Bereitschaft der Feuerwehren des Bezirk Hollabrunn im Ziegelwerk Göllersdorf.

Um 05:30 war Treffpunkt im FF Haus, danach folgte die Anfahrt nach Göllersdorf.

Die Kameraden übten im Stationsbetrieb folgende Aufgaben:

  • Errichtung einer Seilbahn unter Verwendung einer Schaufeltrage zur Personenrettung
  • Sicherung eines Dammes mit Folie und Sandsäcken
  • Errichtung eines Dammes mit Holzpaletten
  • Sicherung eines Öltankes im Gebäude gegen auf schwimmen und Absicherung einer einsturzgefährdeten Wand mittels Pölzung

 

Die FF Grübern nahm mit fünf Mann an der Übung teil, welch nach der Übung einhellig die Meinung vertraten das die Ausarbeitung und Durchführung sehr gut gelungen war.

 

Nur Sonnenschein beim FF-Heurigen 2010

Vergangenes Wochenende fand unser diesjähriger FF-Heurigen statt.

An allen drei Tagen genossen die zahlreichen Gäste das kulinarische Angebot (Steckerlfisch, Surschnitzel und Grillhendl) bei herrlichem Wetter, auf unserem „Heurigen-Gelände“ unter den Bäumen entlang des Baches, und im Zelt vor dem FF-Haus.
Unsere Steckerlfische wurden am Freitag bis spät Abends konsumiert was aufgrund des warmen Wetters ein besonderer Genuss war.

Am Samstag fand der zweite „Grüberner-FF-Triathlon“ statt, bei welchem 7 erfahrene Bewerbsgruppen in den folgenden Disziplinen ihr Können messen konnten:

  • Aufgabe A (Kuppeln)
  • Aufgabe B (Aufbau der Zubring- u. der 1. Löschleitung)
  • Aufgabe C (Vorbringen der der 1. Löschleitung über eine Leiter)

Zu unserem Triathlon ist auch eine Abordnung der befreundeten Feuerwehr St. Martin in der Wart aus dem südlichen Burgenland angereist.

Verdient gewonnen haben diesen Bewerb unsere Kameraden aus Maissau. Unsere Truppe erreichte aufgrund einer offenen Saugleitung den dritten Platz.

Bei der anschließenden Siegesfeier wurde die eine oder andere Unachtsamkeit besprochen.

Sonntag mittags verwöhnten wir unsere Gäste mit Surschnitzel und Grillhendl und natürlich mit vielen Variationen hausgemachter Mehlspeisen, welche in unserer „Mehlspeis-Ecke“ von den „Torten-Damen“ charmant angepriesen wurden. Von den kleinen Besuchern wurde die Luftburg Ganstags intensiv genutzt.

 

Die FF-Grübern bedankt sich bei allen Besucher/innen für die Unterstützung unserer Feuerwehr und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Abschnittsfeuerwehr- leistungsbewerbe in Watzelsdorf

Am Samstag, den 26. Juni 2010 fanden in Watzelsdorf die Leistungsbewerbe des Bezirkes Hollabrunn (aufgeteilt in die Abschnitte Ravelsbach, Retz, Haugsdorf und Hollabrunn) statt.

Unsere Wettkampfgruppe erreichte in unserem Abschnitt Ravelsbach wieder TOP-Platzierungen – obwohl das von uns angestrebe Ziel nicht ganz erreicht werden konnte:

1. Platz im Bewerb Silber / A mit 387,8 Punkten
3. Platz im Bewerb Bronze / A mit 393,1 Punkten

Weiters hat an diesem Tag auch eine „gemischte Gruppe“ mit fünf Feuerwehrkameraden aus Grübern und vier Feuerwehrmitglieder/innen aus Eggendorf teilgenommen.
Diese noch sehr „junge“ Gruppe welche unter dem Namen „AFK Ravelsbach Grübern – Eggendorf“ erstmals bei Bewerben angetreten ist hat in der AFK-Wertung den

1. Platz im Bewerb Bronze / A mit 373, 4 Punkten

erzielt.

Wir gratulieren allen Kameradinnen und Kameraden zu diesen Erfolgen.

Funkübung

Am 15. Juni 2010 um ca. 20.00 Uhr rückten 7 Mann der FF Grübern zur Funkübung mit den Feuerwehren Maissau, Eggendorf und Oberdürnbach aus. Abgehalten wurde diese Übung von den Kammeraden der FF Unterdürnbach mit dem Ziel sich weiter mit den doch noch neuen digitalen Funkgeräten vertraut zu machen und auf die spezifischen Funktionsweisen des Systems aufmerksam zu werden.

Abschließend konnten wir die Übung im Feuerwehrhaus Unterdürnbach bei einer kleinen Jause Revue passieren lassen.

Erfolgreicher Wettkampftag für FF-Grübern

Samstag der 12. Juni 2010 war für die Wettkampfgruppe der FF-Grübern ein intensiver Wettkampftag.
Erstmals haben wir gleichtägig an zwei Abschnittsbewerben teilgenommen und zwar am Vormittag bei den 38. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb der Feuerwehrabschnitte Eggenburg, Gars, Geras und Horn
und am Nachmittag bei Abschnittsfeuerwehrbewerb des AFKDO Kirchberg/Wagram.Dieser Tag war geprägt von vielen Erfolgen und auch einem Mißerfolg.

Begonnen haben wir den Tag mit der Teilnahme am Bewerb Silber/Gästegruppe in Etsmannsdorf.
Danach haben wir am Bewerb Bronze/Gästegruppe teilgenommen.
Beim Bewerb in Silber haben wir Platz 1 erzielt – beim Bewerb in Bronze war unser Ergebnis leider nicht so erfolgreich wir konnten nur den vierten Platz erreichen und wurden erstmals von der Wettkampfgruppe der FF Maissau geschlagen, welche
den dritten Platz erzielen konnte.

Am Nachmittag sind wir dann bei den Bewerben in Ottenthal als Gästegruppe angetreten und hier haben wir einen großen Erfolg erzielt.
Erstmals ist es uns gelungen beim Bewerb in Bronze mehr als 400 Punkte zu erzielen und zwar haben wir diesen Bewerb mit 400,32 Punkten abgeschlossen. Mit dieser Leistung haben wir den 1. Platz erzielt.
Beim Bewerb in Silber konnten wir das Ergebnis vom Vormittag egalisieren und nochmals den 1. Platz (389,46 Punkte) erzielen.

Die drei ersten Plätze wurden von der Gruppe natürlich gebührend gefeiert und die Pokale einigemale angefüllt.